Universität Mannheim / PhilFak / Germanistik / Aktuelles / Studierendensymposium zur deutschen Novelle seit 2000

Studierendensymposium zur deutschen Novelle seit 2000

In ingesamt sieben Vorträgen setzen sich die Teilnehmerinnen des Seminars „Unerhörte Begebenheiten. Die deutsche Novelle seit 2000“ in einem Symposium mit den Texten Siegfried Lenz’, Thomas Hürlimanns, Lukas Bärfuss’ und Jonas Lüschers auseinander. Dabei rücken Genrefragen ebenso in den Fokus wie Genderkonventionen, Ökonomie, Emotionen und Postkolonialismus. Das Symposium wird von Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur und qualitative Medienanalyse (Prof. Dr. Thomas Wortmann) organisiert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Aktuelles

Deutsch-italienisches Internet-Wörterbuch zur Tourismusfachsprache (Tourlex)Stellenausschreibung IDS Mannheim Lexik (01.02.19)2 Stellen in der Germanistik zu vergebenWorkshop zu digitaler Forschungsinfrastruktur für die Geistes-, Kultur- und SozialwissenschaftenVortrag von Eva Eckkrammer in der fakultätsweiten Ring-Vorlesung am 04.12.18Weihnachtsfeier des Seminars für Deutsche Philologie und der Fachschaft SplitStudierendensymposium zur deutschen Novelle seit 2000Vortrag von Lorenza Mondada in der fakultätsweiten Ring-Vorlesung am 16.10.18Vortrag von John Bateman in der fakultätsweiten Ring-Vorlesung am 09.10.18Stipendien für die University of WaterlooStellenausschreibung (bis zum 31.12)Gastvortrag von Dr. Irmtraud Hnilica (Hagen) zum Thema: „Vorgeschichten. Frühneuzeitliche Entführungen“Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Henning Lobin am 04.09.2018Symposium "Öffentliche Diskurse in digitalen Medien" beim GAL-JubiläumskongressStellenausschreibung (01.10.)Promotionsstipendien in Germanistik an der University of Texas at Austin (Herbst 2019)Praktikum am Literaturhaus MünchenStellenausschreibung IDS Mannheim Lexik (01.09.)Poetische Zeitgenossenschaft bei Thomas Mann und Hugo von HofmannsthalWorkshop „Fostering linguistic studies on Wikipedia discussions“ am 09. und 10. Juli 2018Prof. Dr. Henning Lobin wird neuer Direktor am Institut für Deutsche Sprache in MannheimExpertenworkshop zum Projekt MIT.Qualität: Wie misst man Textqualität im digitalen Zeitalter?Stellenausschreibung (01.07.)Poetische Zeitgenossenschaft bei Hugo von Hofmannsthal und Thomas Mann„Die verborgene Gegenwart“. Fotografische Werke und GeschichtenInternationale Konferenz zum Werk Christoph SchlingensiefsHerzliche Einladung zum SommerfestHerzliche Einladung zu einem Workshop zum spätmittelalterlichen SchwankromanStellenausschreibung im Projekt "Usuelle Wortverbindung"Stellenausschreibung an dem Institut für deutsche SpracheViertes Treffen des DFG-geförderten Netzwerks „Diskurse - digital: Theorien, Methoden, Fallstudien“Prof. Dr. Thomas Wortmann im WDR-Zeitzeichen zu Joseph von EichendorffBesuch der Handschriftenabteilung der Universitätsbibliothek Heidelberg (2018)Workshop "Digitale Forschungsinfrastruktur für die Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften"Konferenz: Zur Wiedervorlage. Eichendorffs Texte und ihre PoetologienBuchvorstellung „Mannheimer Anfänge“ im Nationaltheater MannheimVortrag „Haupttext, Nebentext - Klartext? Intermedialität und Autorität in Christoph Schlingensiefs ‚Rosebud‘“Herzliche Einladung zu einem Gastvortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums der germanistischen MediävistikWeihnachtsfeier des Seminars für Deutsche Philologie (2017)Öffentliche Ringvorlesung an der Philosophischen Fakultät Mannheim Literaturverfilmung – Adaption und InterpretationStellenausschreibung In der Abteilung Grammatik des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim ist zum 1. Januar 2018Stellenausschreibung in der Direktion des Instituts für deutsche SpracheGastvortrag zum Thema "Klexikon: Eine Wikipedia für Kinder" am 16.11.2017Workshop "Linguistische Wikipedistik"WikiDACH 2017 an der Universität MannheimWorkshop mit Dr. Iuditha Balint zu René Polleschs „Tod eines Praktikanten“Stellenausschreibung im Rahmen des Kooperations-Projekts "DI-ÖSS" des Forschungsinstituts "Angewandte Sprachforschung" der Eurac Research in Bozen (Italien), der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann und der Sprachstelle des Südtiroler Kulturinstituts.Alice Kuzniar erhält den Hans-Walz-Preis der Robert-Bosch-StiftungDaniela Roth schließt als erste Kandidatin ihre Promotion im internationalen Cotutelle-Verfahren der Universitäten Mannheim und Waterloo abGeprüften wissenschaftlichen Hilfskraft gesuchtWorkshop an der Universität PassauVeranstaltungen der Universitätsbibliothek30.08.2017: Sebastian Zilles erhält WOVEN-Publish-Preis für einen Aufsatz zum Vater-Sohn-Konflikt in der Literatur um 1900VW-Stiftung fördert neues Forschungsprojekt „Wie misst man Textqualität im digitalen Zeitalter?“ am Lehrstuhl Germanistische LinguistikCall for Paper: Internationale Konferenz zu Christoph Schlingensief im Mai 2018 an der Universität MannheimDr. Eva Gredel erhält Wrangell-HabilitationsstipendiumTassja Weber erhält Förderung im Programm "International Promovieren in Deutschland (IPID4all)"Stipendiatin der Alexander von Humboldt Stiftung forscht am Lehrstuhl Germanistische LinguistikDer Filmregisseur Mario Di Carlo zu Gast am 11. MaiEm. Prof. Dr. Werner Hoffmann verstorbenStellenausschreibung IDSSommerfest des Seminars für Deutsche PhilologieStellungnahme von Prof. Dr. Wortmann im Mannheimer MorgenEinladung zum Gastvortrag von Prof. Dr. Claudia Liebrand2 Hiwi-Stellen im Projekt "Grammis II" am IDS Mannheim2 Hiwi-Stellen in der Geschäftsstelle des Rats für deutsche RechtschreibungGastprofessur von Prof. Dr. Richard Rogers (Amsterdam): Seminar zum Thema „Digital Methods“Online-Anmeldeverfahren zum FSS 2017 im Fach GermanistikEinladung zum Gastvortrag von Dr. Ziko van Dijk am Donnerstag, 23.02.2017 von 10.15 bis 11.45 Uhr im Raum EO 150Gastvortrag "Das Problem der Weihnachtsgeschichte in der Evangelienharmonie", Dr. Björn Reich (HU Berlin)Interaktive Ausstellung „ERSTANHÖRUNG – Ein Einwanderungsparcours“ an der Universität MannheimWeihnachtsfeier des Seminars für Deutsche PhilologieBesuch der Handschriftenabteilung der Universitätsbibliothek HeidelbergSymposium: "Desktop oder App: Smarte Zugänge zu hypermedialen Sprachauskunftssystemen" am 28.09.2017