Germanistische Linguistik

Dr. Eva Gredel, M.A./B.Sc.

Curriculum Vitae

Ausbildung

Seit 06/2014Habilitationsprojekt an der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim, Thema: „Digitale Diskursanalysen zur Dynamik ökonomischer, historischer und politischer Wissensbestände“.
02/2016-08/2016Mutterschutz und Elternzeit
12/2008-02/2014Promotionsstudium an der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim, Thema: „Diskursdynamiken: Semiotische Muster in den Domänen Journalismus, Politik, Werbung, Wissenschaft. Eine quantitativ fundierte Diskursanalyse“. (Tag der Disputation: 28.02.2014; Publikation: 08/2014 in der Reihe Sprache und Wissen im Verlag Walter de Gruyter), Bewertung: „summa cum laude“
08/2008-08/2012Zweitstudium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim; Fremdsprachenkompetenz: Englisch; Thema der Abschlussarbeit: „Media Bias und die Verknüpfung von Printmedien mit der Finanzindustrie - Eine Analyse des potenziellen Einflusses der Finanzindustrie auf die Berichterstattung in Printmedien.“
09/2010-01/2011Erasmus-Semester an der Aston Business School (Aston University, Großbritannien); Schwerpunkte: Marketing und Human Resources Management.
08/2006-04/2008Master-Studium Germanistik und Romanistik mit den Schwerpunkten Soziolinguistik und Kultursemiotik an der Universität Mannheim, Thema der Abschlussarbeit: „Sprachliche Muster in westeuropäischen Werbeslogans.“ („Mit Auszeichnung“)
04/2004-07/2006Bachelor-Studium der Germanistik, Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Mannheim. Thema der Abschlussarbeit: „Anatomische und Physiognomische Metaphern in Diskursen zur Stadtentwicklung.“
10/2003-03/2004Grundstudium der Chemie an der Karl-Ruprecht-Universität, Heidelberg
09/1994-07/2003Allgemeine Hochschulreife am Hebelgymnasium Schwetzingen, Baden-Württemberg.

Berufliche Tätigkeiten

02/2012 bis heuteUniversität Mannheim
Akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl Germanistische Linguistik
04/2013-06/2014Compass-Gruppe GmbH
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „SENTEASY - Sentimentorientiertes Texstanalysesystem zur Früherkennung von Kommunikationsmustern in digitalen (sozialen) Medien unter Einsatz von selbstlernenden Ontologien“; Drittmittelprojekt gefördert durch die Technologieagentur der Stadt Wien
09/2011 – 01/2012Universität Mannheim
Lehrauftrag der Philosophischen Fakultät
2006 – 2008Universität Mannheim
Tutorin zur Vorlesung „Einführung in die Germanistische Linguistik“ und ungeprüfte wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Germanistische Linguistik
04/2007-07/2007Pädagogische Hochschule Heidelberg
Mitarbeit beim IGLU-Projekt: Durchführung der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU)
09/2005Praktikum beim Südwestdeutschen Rundfunk
03/2005Praktikum bei der Bildzeitung Rhein-Neckar
2004-2005Freie Mitarbeiterin des Mannheimer Morgen (Hochschulseite)
Mitarbeit bei der Studentenzeitschrift Der Mannheimer sowie Kurse beim Studenten-Radio Radio activ
2004-2010Freie Mitarbeiterin der Schwetzinger Zeitung

Preise, Stipendien und Auszeichnungen

2017-2022 Habilitationsstipendium im Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm    
2013Academia: einjähriger Lehrgang für exzellente Doktorandinnen an der Universität Mannheim (Workshops zu folgenden Themen: Karriereplanung, Selbstbehauptung, Konfliktmanagement, Schreib- und Publikationsstrategien, English Presentation Skills, Selbstmarketing)
2010-2012Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg
2010/ 2011Erasmus-Stipendium (Auslandssemester an der Aston University)
2009/ 2010Bronnbacher Stipendium des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. (Programm zur Förderung der kulturellen Kompetenz künftiger Führungskräfte).
2009Nominierung für den Helene-Weber-Preis des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für Frauen in der Kommunalpolitik durch die Bundestagsabgeordneten Dr. Karl A. Lamers und Olav Gutting
2003

Apollinaire-Preis der Robert-Bosch-Stiftung für außerordentliche Leistungen im Abiturfach Französisch

Leistungspreis als Jahrgangsbeste am Hebelgymnasium Schwetzingen im Fach Chemie

Tagungs-/Workshop-Organisation

18.11.2017-19.11.2017Gastgeberin der WikiDACH 2017, zusammen mit Sebastian Wallroth
17.11.2017Workshop „Linguistische Wikipedistik“, Universität Mannheim, zusammen mit Prof. Dr. Angelika Storrer und Laura Herzberg
14.06.2017-16.06.20172. Arbeitstreffen des Netzwerks „Diskurse – digital: Theorien, Methoden, Fallstudien“; Thema: Visualisierung digitaler (Sprach-)Daten, zusammen mit Dr. Noah Bubenhofer
11/2016Eröffnungstagung des DFG-Netzwerks „Diskurse digital: Theorien, Methoden, Fallstudien“ an der Universität Mannheim [www.diskurse-digital.de]
09/2016Panel unter dem Titel „Erzählen in digitalen Diskursen: Die narrative Dimension der Neuen Medien“ beim 25. Germanistentag an der Universität Bayreuth
01/2016Workshop „Wikipedia: Discourse and corpus linguistic perspectives”. (gemeinsam organisiert mit Prof. Dr. Angelika Storrer, Dr. Marc Kupietz und Dr. Harald Lüngen) am Institut für Deutsche Sprache, Mannheim
11/2015Tagung unter dem Titel „Was Bilder wissen. Bildmedien und Ökonomie“ zusammen mit Iuditha Balint M.A., gefördert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung
06/2015Workshop unter dem Titel „Diskurse digital“ zusammen mit Dr. Ruth Maria Mell
01/2014Tagung unter dem Titel „Kulturen des Alimentären“, Universität Mannheim zusammen mit Prof. Dr. Beate Henn-Memmesheimer
09/2012Tagung unter dem Titel „Sprachentwicklungen und kulturelle Differenzierungen“, Universität Mannheim zusammen mit Prof. Dr. Beate Henn-Memmesheimer