Germanistische Mediävistik

Aktuelles

Herzliche Einladung zu einem Workshop zum spätmittelalterlichen Schwankroman


Am Montag, den 16.4.2018, findet am Lehrstuhl für Germanistische Mediävistik ein Workshop zum spätmittelalterlichen Schwankroman statt. Das Programm sieht wie folgt aus: 

11.00–12.30 Natalie Mlynarski (Mannheim): Projektpräsentation Bruder Rausch 
12.30–14.00 Gemeinsames Mittagessen 
14.00–15.30 Sina Kobbe (Mannheim): Projektpräsentation Hans Clauert 
15.30–16.00 Pause 
16.00–17.00 Vortrag „Der Körper als Lachanlass. Ansätze zu einer Theorie“ von Hans-Rudolf Velten (Siegen) 
17.00–18.00 Vortrag „Bruder Rausch: Versuch über die dämonische Figuration und die Gattungsfrage“ von Jörn Bockmann (Flensburg) 
18.00–18.30 Pause 
18.30–19.30 Vortrag „Komik im Eulenspiegelbuch“ von Alexander Schwarz (Lausanne) 
ab 19.30 Gemeinsames Abendessen 

Der Workshop findet in Mannheim, B6, Raum 309 statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und können sich bis zum 12. April 2018 verbindlich bei Sina Kobbe (skobbe@mail.uni-mannheim.de) oder Natalie Mlynarski (nmlynars@mail.uni-mannheim.de) anmelden. 

Das Programm kann ebenfalls dem Plakat entnommen werden.



Herzliche Einladung zum Sommerfest


Zum Semesterabschluss laden der Lehrstuhl für Germanistische Mediävistik (Prof. Dr. Katharina Philipowski) und die Juniorprofessur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Thomas Wortmann) im Namen des Seminars für Deutsche Philologie sehr herzlich zu einem gemeinsamen Picknick ein.

Termin: Am Mittwoch, den 23. Mai 2018,
von 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr.
Ort: Auf der Grünfläche zwischen Mensa und dem Westflügel des Schlosses
Salate und weitere kulinarische Beiträge sind überaus willkommen.

Um Rückmeldung bis zum 18. Mai an Frau Mlynarski unter nmlynars@mail.uni-mannheim.de wird gebeten.
Zur abgestimmten Organisation würden wir uns freuen, wenn Sie dabei kurz angeben würden, was Sie planen mitzubringen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Absolventum sowie der Fachbereichsvertretung Sprach- und Literaturwissenschaften statt.

Die Informationen sich auch dem Flyer zu entnehmen. 



Weihnachtsfeier des Seminars für Deutsche Philologie (2017)

Auch dieses Jahr gibt es am Seminar für Deutsche Philologie wieder eine Weihnachtsfeier für MitarbeiterInnen, Kolleginnen und Kollegen, Studierende und Alumni der Universität Mannheim. Es ergeht daher zum Semesterabschluss im Namen des Seminars für Deutsche Philologie herzliche Einladung zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier mit ‚Schrottwichteln‘.

Die Weihnachtsfeier findet am Donnerstag, den 7. Dezember 2017, ab 18.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Raum EW 049-051 im Schloss. Es handelt sich hierbei um die ehemalige Lehrbuchsammlung im Erdgeschoß, der Eingang ist neben dem Glasaufzug zu finden.

Um einen Teil der Unkosten zu decken, wird der Eintritt der Feier 3 Euro betragen. Geplant ist wie in den Jahren zuvor die Bewirtung mit Softdrinks, Wasser, Punsch, (Glüh-)Wein und Bier. Da sich die Beteiligung an der Feier mit kulinarischen Beiträgen bewährt hat, hoffen wir auch dieses Jahr wieder auf alimentäre Mitbringsel.

Um Rückmeldung bis zum 30. November an Herrn Wolff unter jowolff@mail.uni-mannheim.de wird gebeten. Zur abgestimmten Organisation würden wir uns freuen, wenn Sie dabei kurz angeben würden, was Sie planen mitzubringen.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und einen angenehmen Abend mit Ihnen!

Die Informationen können auch der Einladung entnommen werden.


Herzliche Einladung zu einem Gastvortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums der germanistischen Mediävistik

mit Herrn Dr. Klaus Kipf (Ludwig-Maximilians-Universität München) zum Thema:

Hans Clawers Werckliche Historien als Schwankroman. Zum Verhältnis von Episode und Biographieschema

Termin: Dienstag, den 5.12.2017
17.15 Uhr s.t. – 18.45 Uhr s.t.

Ort: Schloss, EW 256

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Flyer

Workshop an der Universität Passau:

Parzivals âventiure einer Reise zum Ich. Alteritätserfahrung und Identitätssuche im Artusroman im Fach Deutsch. Mehr Info finden sie auf unserm Flyer.