German Linguistics

Dr. Eva Gredel, M.A./B.Sc.



Address:

Dr. Eva Gredel, M.A./ B.Sc.
Seminar für Deutsche Philologie
Universität Mannheim
Germanistische Linguistik
D-68131 Mannheim

Visiting Address:

Schloss, Ehrenhof West, Zimmer 253
Tel.: +49-(0)621 - 181 2306
Sekretariat: +49-(0)621 - 181 2327
Fax: +49-(0)621 - 181 2330
E-Mail: 


Office hours:

Fall 2017: Monday, 2:00-3:00pm (please register via e-mail)

Main Research Interests:

  • Linguistic Discourse Analysis
  • Korpuslinguistics / Digital Methods
  • Digital Cultures
  • Media Linguistics
  • Sociolinguistics
  • Analysis of Business Communication

Memberships in Academic Networks:

  • Network „Diskurse – digital“ 

  • Tagungsnetzwerk „Diskurs – interdisziplinär“
  • International Pragmatics Association 
  • Working Group 1 (F-AG 1) of the BMBF collaborative project CLARIN-D
  • Senate Commission Gender Equality of the University of Mannheim

Projekts:

  • Hyperdiskurslinguistik (Hyper-Discourse Linguistics)
  • Habilitationsprojekt (since 06/2014): "Wikipedia als Korpusressource zum Sprach- und Kulturvergleich – digitale Diskursanalysen zur Dynamik von Wissensbeständen"
  • „Was Bilder wissen. Bildmedien und Ökonomie“
  • SENTEASY
  • Discourse and Aesthetics
  • Dynamics of Discourse

Lectures / Courses

Herbst 2017:
Hauptseminar "Multimodalität"
Hauptseminar "Linguistische Wikipedistik"
Frühjahr 2017:
Hauptseminar "Text- und diskurslinguistische Zugänge zur Wikipedia"
Übung "Systematische und historische Grundlagen des Deutschen"
Herbst 2016:Übung "Systematische und historische Grundlagen des Deutschen"
Herbst 2015:Hauptseminar "Medienlinguistik"
Proseminar "Linguistische Pragmatik"
Examenskolloquium "Systematische und historische Grundlagen des Deutschen"
Frühjahr 2015:Hauptseminar "Diskursanalysen: Von der formalen Sprachanalyse zur Kulturanalyse"
Proseminar "Unternehmenskommunikation aus text- und diskurslinguistischer Perspektive"
Examenskolloquium "Systematische und historische Grundlagen des Deutschen"
Herbst 2014:Hauptseminar "Sentiment-Analysen: Interdependenzen von Texten und Märkten"
Proseminar "Soziolinguistik"
Examenskolloquium "Systematische und historische Grundlagen des Deutschen"
Frühjahr 2014:Hauptseminar „Sprache multimodal“
Hauptseminar „Unternehmenskommunikation aus text- und diskurslinguistischer Perspektive“
Proseminar „Metapher, Allegorie, Symbol“
Herbst 2013:Hauptseminar „Wort- und Themenkarrieren in der Wirtschaftskommunikation“
Proseminar „Semiotik: Sprache, Gestik und Mimik sowie Linguistic Landscapes“
Frühjahr 2013:Masterseminar „Finance and Computer Linguistics“ zusammen mit Prof. Dr. Beate Henn-Memmesheimer, Prof. Dr. Alexandra Niessen-Ruenzi und Prof. Dr. Stefan Ruenzi
Proseminar „Unternehmenskommunikation aus textlinguistischer Perspektive”
Proseminar „Quantitative und qualitative Methoden der Linguistik“
Herbst 2012:Proseminar „Werbung multimodal: Werbesprache, Bilder und Massenmedien“
Proseminar „Diskursdynamiken und gesellschaftliche Krisen: Theorien und Methoden der Diskursanalyse“
Frühjahr 2012:Proseminar „Strategien innovativer Sprachverwendung in der Werbung“
Herbst 2011:Proseminar „Quantitative Methoden der Korpuslinguistik“
Herbst 2008:Tutorin zur Vorlesung „Einführung in die Germanistische Linguistik“
Frühjahr 2008:Tutorin zur Vorlesung „Einführung in die Germanistische Linguistik“
Herbst 2007:Tutorin zur Vorlesung „Einführung in die Germanistische Linguistik“

Guest Lectureship

Oktober 2014:Bologna-Reform als kulturelle und gesellschaftliche Herausforderung. Ein kontrastierender Beitrag zur kulturanalytischen Diskursgeschichte mit einem transkulturellen Vergleich.DAAD-Gastdozentur, Universität Ljubljana
Mai 2013:Korpuslinguistische Zugänge zu kulturellen Innovationen und Diskursentwicklungen.DAAD-Gastdozentur, Universität Ljubljana
April 2013:„Kulturell differenzierte Wahrnehmung – Sprachentwicklungen in Diskursen“.Gastdozentur, East China University of Science and Technology, Shanghai
April 2008:Studienarbeiten und Korpora.Gastdozentur, Bejing Foreign Studies University, Peking