Seminar für Deutsche Philologie

Studium

Die Bachelor- und Masterstudiengänge des Seminars für deutsche Philologie bieten Ihnen ein breit gefächertes und interdisziplinär ausgerichtetes Studium der deutschen Sprache und Literatur mit kultur-, medien- und wirtschaftswissenschaftlichen Studienanteilen.

Die sprachwissenschaftlichen Veranstaltungen der germanistischen Linguistik behandeln Aspekte der (deutschen) Gegenwartssprache genauso wie Themen der Sprachgeschichte. Gegenstand der literaturwissenschaftlichen Veranstaltungen in der neueren deutschen Literatur und der germanistischen Mediävistik ist die deutsche Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Die Lehrveranstaltungen in diesen drei Teilbereichen zeichnen sich durch eine medienwissenschaftliche Orientierung aus und führen in Forschungsbereiche wie „Internetlinguistik“ und „Migration und Film“ ein und diskutieren „Gott, Mensch und Teufel: ‚Historia von D. Johann Fausten‘“ oder „Politik und Verbrechen: Politthriller“.

Sowohl in den linguistischen als auch in den literaturwissenschaftlichen Studienanteilen wird auf methodische und theoretische Fragestellungen besonderer Wert gelegt. Dies gilt in besonderem Maße auch für die im engeren Sinne kulturwissenschaftlichen Studienanteile, in denen wichtige disziplinübergreifende Theorien behandelt werden. Abgerundet und ergänzt wird das Studienangebot durch Lehrveranstaltungen in der Medien- und Kulturpraxis, die Kernkompetenzen unterschiedlicher Berufsfelder vermitteln und das theoretische Wissen aus den fachwissenschaftlichen Modulen mit den Anforderungen der Berufspraxis verknüpfen.

Die einzelnen Studiengänge setzen dabei jeweils eigene Schwerpunkte in der interdisziplinären Ausrichtung. Der B.A. „Germanistik: Sprache, Literatur, Medien“ verbindet das Studium der deutschen Sprache und Literatur mit Studienanteilen aus der Medien- und Kommunikationswissenschaft. – Die beiden Studiengänge B.A. „Kultur und Wirtschaft: Germanistik“ und M.A. „Kultur und Wirtschaft: Germanistik“ kombinieren das Kernfach Germanistik mit dem wirtschaftswissenschaftlichen Kompetenzbereich Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre. – Im Bachelor of Education (B.Ed.) Lehramt Gymnasium können Sie das gymnasiale Lehramtsfach Deutsch studieren.

Der M.A. „Literatur, Medien und Kultur der Moderne“ ist ein interdisziplinärer und medienwissenschaftlich orientierter Studiengang, den Anglistik, Germanistik und Romanistik gemeinsam anbieten. – Gleichfalls über die traditionellen Disziplingrenzen hinweg bieten die linguistischen Bereiche von Anglistik, Germanistik und Romanistik gemeinsam mit Lehrenden des renommierten Instituts für deutsche Sprache (IDS) den M.A. „Sprache und Kommunikation“ an. – Einen international ausgerichteten Master-Doppelabschluss mit der University of Waterloo (Kanada) in Germanistik können Sie im gemeinsamen M.A. „Intercultural German Studies“ der Universitäten Mannheim und Waterloo erwerben, bei dem Sie ein Jahr in Kanada studieren.

Aktuelles

Dr. Eva Gredel erhält Wrangell-Habilitationsstipendium

Mehr
 

Tassja Weber erhält Förderung im Programm "International Promovieren in Deutschland (IPID4all)"

Mehr
 

Stipendiatin der Alexander von Humboldt Stiftung forscht am Lehrstuhl Germanistische Linguistik

Mehr